Wandern auf dem Oberpfalzweg

Mittelpunkt Mitteleuropas bei Hildweinsreuth
Mittelpunkt Mitteleuropas bei Hildweinsreuth

Von der „Kappl“ bei Waldsassen bis Regensburg – ca. 229 km

Der Oberpfalzweg führt von Nord nach Süd durch die gesamte Oberpfalz und erschließt landschaftliche Höhepunkte und geschichtlich bedeutsame Orte. Ausgangspunkt ist die "Kappl", einer der Dreifaltigkeit geweihte Kirche des Baumeisters Georg Dietzenhofer aus dem 17. Jahrhundert.

Weitere Höhepunkte der Tour sind sicherlich das Naturschutzgroßprojekt Waldnaabaue, die Tirschenreuther Teichpfanne mit über 2.500 Fischweihern, der Mittelpunkt Mitteleuropas bei Hildweinsreuth oder der 38m hohe Rosenquarzfelsen mit Wallfahrtskirche in Pleystein.

Wer grenzüberschreitende Kultur in seine Wanderung bringen möchte, dem sei ein Besuch der Hohenstaufenruine Flossenbürg und der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg sowie des Centrum Bavaria Bohemia in Schönsee empfohlen. Neben wechselnden Ausstellungen, gibt es hier vielfältige Informationen über Tschechien. Aber auch die Festspiele in Neunburg vorm Wald und Bodenwöhr lassen die Wanderabende kulturell ausklingen.

Markierung: Markierung: Gelb - weiß - gelb (horizontal)